Food, Haushalt

Die Dampfbox von Lékué

Werbung –  Pink.Your.Kitchen war auch ein Sponsor auf unseren Blogger Event in Köln. Die Dampfbox von Lékué, haben wir zum testen erhalten, vielen Dank an den Sponsor. Heute Abend gab es was schnelles aus der Mikrowelle, ein Omelett, Normalerweise bin ich kein Freund von der Mikrowelle, aber die Box machte mich schon etwas neugierig . Zubereitet habe ich dieses im Dampfgarer von Lékué. Der Dampfgarer ist aus Silikon gefertigt und ist für Mikrowelle und Backofen geeignet.Die Dampfbox Classic von Lékué ist zum Dampfgaren in der Mikrowelle und im Backofen.In nur wenigen Minuten bekommt man eine komplette, nährstoffreiche und gesunde Mahlzeit in der Mikrowelle oder im Backofen. Die Anleitung ist ganz einfach, das hätte ich eigentlich nicht gedacht. Man gibt die gewünschten Lebensmittel in die Dampfbox und fügt einen Schuss Flüssigkeit hinzu. (Gemüsebrühe oder Wein)Anschließend verschließt man die Box und stellt sie zum Garen in die Mikrowelle oder den Backofen. Im beiliegenden Heft sind einige tolle Rezepte angegeben, für verschiedene Lebensmittel. Die Dampfgarmethode verspricht besonders schonend für Aromen und Nährstoffe zu sein, ich bin sehr gespannt.

Die Dampfbox Classic ist 24 cm lang und 13 cm breit und hat eine Höhe von 5 cm. Das Fassungsvermögen beträgt 650 ml und sie ist Mikrowellen-, Tiefkühl-  und Spülmaschinenfest. Backofenfest ist sie bis 200 Grad. Der Preis liegt bei 27,95 EUR und außerdem ist sie in drei Größen erhältlich.

Um die Dampfbox auszuprobieren habe ich als erstes ein Omelett darin zubereitet.  Ein Omelett mit Kartoffeln in Scheiben und Speck 

Zutaten:

4 kleine Eier

125g Speck gewürfelt 

2 rohe Kartoffeln in Scheiben ( hab dafür eine Hobel benutzt, damit die Scheiben gleich groß sind)

1 Schuss Milch

Pommes Gewürz Salz, Pfeffer, Kräuter

  • Die Eier mit einer Gabel verrühren,
  • Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen, Speck mit untermischen 
  • Dann die Eier und einen Schuss Milch dazugeben. 
  • Die Eiermasse in die Dampfbox geben, verschließen und in die Mikrowelle stellen. 

Gegart habe ich das Omelett bei 900 Watt 7 min Minuten in der Mikrowelle.

Nach den ersten drei Minuten sah das schon richtig gut aus, mit einem Messer habe ich in der Mitte gesehen das es noch etwas flüssig ist, also habe ich es noch weitere 4 Minuten garen lassen, dann war das Omelett perfekt durch.

Das Omelett ließ sich ganz leicht mit einem Pfannenwender aus der Dampfbox entfernen, es blieben keine Rückstände! Serviert habe ich das Omelett mit Gurkensalat. 

Ich war überrascht, das die Konsistenz so richtig schön locker war, uns hat es gut geschmeckt vor allem geht es sehr schnell. Die Reinigung der Dampfbox geht ganz einfach, kurz mit heißem Wasser gespült und schon ist sie wieder sauber. Demnächst werde ich noch weitere kleine Gerichte ausprobieren, vielleicht etwas mit Gemüse, mal schauen, ich werde euch auf jeden Fall darüber berichten. Habt ihr auch schon mal in Mikrowelle gekocht, kennt ihr sowas? 

Die Dampfbox ist direkt bei Pink.Your.Kitchen  erhältlich und kostet 27,95 EUR. Im Onlineshop gibt es noch ganz viele tolle Produkte, am besten ihr überzeugt euch selbst.

Das Produkt wurde mir kostenlos und ohne Bedingungen zum testen zur Verfügung gestellt, dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Viele Grüße, Katrin. 

6 Gedanken zu „Die Dampfbox von Lékué“

  1. Hallo Katrin, ICH muss gestehen, ich hab die box noch nicht benutzt, aber jetzt hab ich total Lust drauf. Hast du rohe oder gekochte Kartoffeln dazu gegeben?
    Danke für den Bericht und das Rezept. Werde die box nun auch mal TESTEN. LIEBSTE GRÜßE Gaby

    1. Hallo Gabi , ich habe rohe Kartoffeln dazu gemacht, werde es auch gleich noch im Text ändern .
      Ich bin echt begeistert, wollte es erst verschenken, aber nun behalte ich die Box .
      LG Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.